Zu den populärsten Roulette Varianten im Sortiment eines Online Casinos, wie dem klassichen und exklusiven Europa Casino, gehören Amerikanisches und Europäisches Roulette. Eine weitere Version ist das vielleicht weniger bekannte aber dennoch sehr attraktive Französische Roulette. Was es genau mit den einzelenen Varianten auf sich hat, insbesondere die Gewinnchancen, Auszahlungsraten und den Hausvorteil, das erfahren Sie alles auf dieser Seite.

Amerikanisches Roulette und die Europäische Variante sind vom Aufbau und auch vom Spielablauf genau gleich, außer das man beim Amerikanischen Roulette eine weitere Nummer, die 00, auf den Rouletterad und dem Einsatzfeld vorfindet. Französisches Roulette ist identisch zum Europäischen Roulette biete aber ein paar für den Spieler sehr attraktive Sonderegeln an – La Partage und En Prison. Bei La Partage bekommt man, wenn man eine Outisde Wette platziert hat und die Null als Ergebnis erscheinen sollte die Hälfte seiner Einsätze davon zurück. Bei der En Prison Regel ist es so, dass bei einer Null alle Einsätze auf den Outside Bets eingefroren werden. Man bekommt somit noch einmal eine Chance seine so platzieren Wetten beim nächsten Spin mit Profit einzustreichen.

Inside Bets und Outside Bets sind die Hauptkategorien der Einsätze beim Roulette. Inside Bets werden im inneren Bereich auf verschiedene Nummern platziert während die Outside Bets auf Gerade/Ungerade, Rot/Schwarz, Nummernkolonnen, usw. Platziert werden.

Was es mit den verschiedenen Auszahlungsraten im genauen auf sich hat, das warden Sie gleich in Erfahrung bringen. Generell gilt: Je höher die Gewinnchance, desto niedriger die Auszhalungsrate und umgekehrt; wie es bei den Gewinnkombinationen von Slotmachinen und Spielautomaten im gewissen Sinne und vom Ding her auch ist.

Die Auszahlungsraten

  • Ein erfolgreicher Einsatz auf eine einfache Nummer wird im Verhältnis von 35-1 ausgezahlt
  • Ein Einsatz auf zwei Nummern (Split) zahlt im Verhältnis von 17-1 aus
  • Ein Einsatz auf drei Nummern (Street) zahlt im Verhältnis von 11-1 aus
  • Ein Vier-Nummern Einsatz (Corner) zahlt Gewinne im Verhältnis von 8-1 aus
  • Ein Sechs-Nummern Einsatz (Lines) zahlt im Verhältnis von 5-1 aus
  • Ein Outside Bet auf ein Dutzend oder einer Kolonne von Zahlen schüttet den Gewinn im Verhältnis von 2-1 aus
  • Bei Einsätzen auf Rot/Schwarz, Gerade/Ungerade, Hoch/Niedrig zahlt im Verhältnis von 1-1 aus

Hausvorteil

Die Auszahlungsraten basieren auf den Gewinnwahrscheinlichkeiten oder dem Hausvorteil der möglichen Ergebnisse beim Roulette. Die Rate von 1-1 ist deswegen so gering weil man ja beim Platzieren einer Wette auf Rot/Schwarz, Gerade/Ungerade, Hoch/Niedrig eine theoretische Gewinnchance von 18/37 = 48,65% (Europäisches und Französiches Roulette) und 18/38 = 47,37% beim Amerikansichen Roulette. Was den Hausvorteil betrifft so beträgt dieser beim Französischen Roulette mit den La Partage und En Prison Sonderregeln 1,35%, beim Europäischen Roulette 2,7% und beim Amerikansichen Roulette 5,4%.

Sie sehen das schon eine kleine Änderung in den Hausregeln oder dem Hinzufügen von nur einer zusätzlichen Nummer sich der Hausvorteil ziemlich heftig ändern kann. Welche Version Sie am Ende jedoch spielen hängt ganz von Ihnen alleine ab; ich persönlich würde mein Glück möglichst immer am virtuellen Französichen Roulette Tisch versuchen. Wie wir gleich auf einer weitren Seite festellen werden gibt es einige interessante Tipps & Tricks die man beim Roulette im Online Casino anwenden kann; 100%-igen Gewinn können diese Tipps & Tricks, aber auch die später noch aufgezeigten Wett- und Einsatzsysteme nicht garantieren.